Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

DIY: Taschenbaumler für Lippenstift

Heute zeige ich Euch, wie man einen kleinen Anhänger für Taschen nähen kann  - für Euren Lippenstift bzw- Pflegestift Und, na klar, das geht wunderbar aus kleineren Stoffresten, ganz nach unserem Motto: "Wir machen klar Schiff"
Dazu braucht Ihr: 2 Stücke Stoff  ca. 5,5 x 18 cm (2" x7") ein Stück Vlies  ca. 5,5 cm x 18 cm (2" x7") ein Stück Webband einen Schlüsselring
für die Stoffstücke habe ich mir eine Schablone aus Pappe zugeschnitten,  das mache ich ganz oft so....

Ein Stoffteil wird mit Vlies hinterlegt,  ich habe dünnes Volumenvlies zum aufbügeln genommen Wenn man einen Schlüsselring befestigen möchte, kann man mittig ein Stück Webband aufnähen. Soll es ein Karabinerhaken sein, muss man diesen schon mit dem Webband festnähen. Ein Schlüsselbandrohling funktioniert auch prima, dann lässt man das Webband einfach weg. Das sieht dann so aus... Beide Stoffstücke rechts auf rechts übereinanderlegen und festpinnen
mit einem Abstand von 0,7 cm (1/4 ") rundherum abstepp…

Strandtasche

Zur beginnenden Urlaubssaison habe ich meine Stoffvorräte durchgeschaut. Dabei ist mir die Idee gekommen, aus den vielen  Stoffen und Wachstuchresten eine Strandtasche zu nähen.







Die Tasche ist genäht aus Wachstuchresten und rotem Codurastoff  innen und außen, nach eigenem Muster.  Eine Geobag habe ich dann noch für Kleinkram  dazugenäht aus den allerletzten Resten. Es war eine ganz schöne Tüfftelei  und mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Gut, dass ich meine Stoffreste aufbewahrt habe,  denn wie man jetzt wieder sieht kann man aus Resten so einiges nähen. Vielleicht gefällt dem einen oder anderen meine Idee und wir werden demnächst noch mehr Strandtaschen  hier auf dem Blog sehen.
Macht' s gut
Marita


Verlinkt: 
Wir machen klar SchiffMaritimes&Meer

Umschlagtäschchen

Gerne verschenke ich Kleinigkeiten an Menschen aus verschiedenen Gründen: um Danke zu sagen, um jemandem Trost zu spenden oder eine Freude zu machen, ... bloss leider bin ich absolut keine Dekorations- oder Verpackungsfee. Oftmals verschenke ich auch Gutscheine für etwas selbergemachtes, eine gemeinsame Aktivität oder dergleichen und da fällt mir das mit dem nett überreichen immer besonders schwer.

Vor kurzem bin ich da aber auf eine Verpackungsidee gestoßen, die ich dafür gut nutzen kann - die Snappy Coin Purse, für die ich ein Tutorial und Schnittmuster hier entdeckt habe. 

Der Gutschein kommt da hinein und eine nette Kleinigkeit und derjenige kann die dann auch als kleine Geldbörse oder Aufbewahrung nutzenb oder sie einfach weiter verschenken. Ich finde ja auch eine prima Idee für den Muttertag und ja - natürlich kann man das auch prima zum Resteverwerten nutzen.



Ich habe einmal den Gestaltungsvorschlag aus dem Tutorial genutzt und einmal einfach ein Reststück von JellyRollStre…

Puzzlekissen

Diesen Monat eröffnen wir mit einem Puzzlekissen unserer Gastbloggerin Tina von "mit Schönheitsfehlern..." und freuen uns nach dem tollen April auf viele aus Resten hergestellten Werke von euch allen in unserer Linkparty im Mai.

Ich bin Tina von "mit Schönheitsfehlern ..." und heute ist es so weit, mein Gastpost bei "Wir machen klar Schiff" von Ingrid, Marita und Ulrike geht online. Die Idee für diese Art der Resteverwertung habe ich vor über 20 Jahren in der Schule im Rahmen einer AG kennengelernt.
Los geht´s:
(1) Ihr zerlegt eure Reste in Streifen, die Breite ist dabei egal, sie sollten nur gleich lang sein, ihr könnt aber natürlich auch längere Streifen zusammenstückeln, wenn ihr mögt.

(2) Anschließend die Streifen an den langen Seiten zusammennähen.


(3) Wenn alle Streifen aneinander genäht sind, die Nahtzugaben bügeln, das macht das Schneiden später einfacher.

(4)  Dann das ganze Stück zu einem Schlauch zusammennähen.

(5) Als nächstes kommen dann Schere oder…